Biopolymernetzwerk Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Entsorgung / Verwertung / Recycling

Biobasierte Werkstoffe spielten aufgrund ihrer vergleichsweise geringen Marktpräsenz bisher keine maßgebliche Rolle im Bereich der Sammlung bzw. des Stoffstrommanagements. Aufgrund der mengenmäßig zunehmenden Zahl an Produkten aus biobasierten Werkstoffen sind diese vermehrt im Abfall wiederzufinden. Die Herausforderung besteht darin, frühzeitig die fachlichen Grundlagen für eine geordnete Recycling- und Abfallwirtschaft auch für biobasierte Werkstoffe zu schaffen.

Gefragt sind dabei Akteure aus der Entsorgungswirtschaft, der Verwaltung/Politik und natürlich auch die Hersteller der Produkte im Sinne einer Produktverantwortung. Grundsätzlich wird eine Kaskadennutzung von Biokunststoffen als Teil der biobasierten Kreislaufwirtschaft angestrebt. Kaskadennutzung bedeutet einfach übersetzt eine Mehrfachnutzung von Rohstoffen und den daraus hergestellten Produkten; d. h.: Sie sollen so lange wie möglich in der Wertschöpfungskette genutzt werden und wie Kaskaden dabei verschiedene Stufen durchlaufen. Dies bezieht sich auch auf den letzten Abschnitt eines Produktlebenszyklus, der Entsorgung. Die Biokunststoffe sollen dabei - wie die petrochemischen Kunststoffe auch - möglichst mehrfach stofflich genutzt (Recycling) und am Ende ihres Lebensweges thermisch verwertet werden, um einen möglichst großen Teil der Herstellungsenergie zurückzugewinnen und fossile Ressourcen bei der Energieerzeugung zu ersetzen. Dies wirkt sich wiederum positiv auf die Flächen- und Ressourceneffizienz aus.

Weitere Information zu diesem Themenschwerpunkt, zu Projekten und Aktivitäten finden Sie unter dem Menüpunkt Verwertung.

Abb.: Systematisierung der derzeitigen Entsorgungs- und Recyclingoptionen für Produkte und Abfälle aus biobasierten Kunststoffen (Quelle: Basierend auf "Kunststoffindustrie in Niedersachsen am Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung", Niedersächsisches Umweltministerium, 1999)

Mitteilungen

Hier können Sie sich für Mitteilungen aus dem Bereich Biowerkstoffe anmelden.

Wenn Sie unsere Mitteilungen aus dem Bereich Biowerkstoffe bereits bestellt haben, können Sie sie hier abbestellen oder Ihr Profil ändern.