Biopolymernetzwerk Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Was sind biobasierte Polymere?

Biobasierte Polymere bzw. Kunststoffe sind technische Polymere und bestehen teilweise oder vollständig aus Biomasse. Biomasse ist ein Material aus biologischem Ursprung wie z.B. aus nachwachsenden Rohstoffen, wobei fossile und geologische Quellen ausgenommen sind. 

[DIN Deutsches Institut für Normung: DIN SPEC 1206, DIN-Fachbericht CEN/TR 15932]

Zur transparenteren Einordnung stehen mittlerweile standardisierte Zertifizierungen zur Angabe des Gehalts an biobasiertem Kohlenstoff in diesen Polymeren bzw. Produkten mit entsprechenden Labeln zur Verfügung, u.a. durch Vinçotte und DIN CERTCO. Diese Zertifizierungen werden sowohl für Granulate als auch für Produkte vergeben.

Unterteilen lassen sich biobasierte Polymere in Drop-In-Polymere (chemisch strukturgleich), wie bspw. Bio-PE (Polyethylen) oder Bio-PET (Polyethylenterephthalat), und neuartige biobasierte Polymere, wie bspw. PLA (Polylactid) und Stärkeblends. Die Anwendungsbereiche für biobasierte Polymere, ob Drop-In-Polymer oder neuartig, sind vielfältig, u.a. in den Bereichen Verpackungen, Konsum- und Freizeitgüter.

Mitteilungen

Hier können Sie sich für Mitteilungen aus dem Bereich Biowerkstoffe anmelden.

Wenn Sie unsere Mitteilungen aus dem Bereich Biowerkstoffe bereits bestellt haben, können Sie sie hier abbestellen oder Ihr Profil ändern.